Titelbild 

 

Startseite Publikationen - Beiträge zur Naturkunde
Heft 43 heft44 Heft45 Heft 46 Heft47
Heft48

Heft 49 Heft 50 52vnoHeft 53vno Heft
Heft 43 Heft 44/VNO-Projekt Heft 45 Heft 46  Heft 47 Heft 48 Heft 49 Heft 50/VNO-Projekt Heft 52 Heft 53 (neu)
Prof. Dr. Martin Krüpe
Heft 22
Heft 22
Heft 35
Heft 35
Heft 36
Heft 36
 
 

 

Beiträge zur Naturkunde - Martin-Krüpe-Preis

Im Jahr 1969 begann der neu gegründete Verein für Naturkunde in Osthessen e.V. unter Leitung von Prof. Dr. Martin Krüpe mit der Herausgabe einer naturwissenschaftlichen Schriftenreihe. Ziel dieser jährlich erscheinenden "Beiträge zur Naturkunde" war es, regional arbeitenden Naturwissenschaftlern eine Möglichkeit zu bieten, ihre Forschungsergebnisse zu publizieren und sie damit auch für eine naturkundlich interessierte Bevölkerung zugänglich zu machen.

In Würdigung der großen Verdienste von Prof. Krüpe bei der Wiederherausgabe der Zeitschrift "Beiträge zur Naturkunde in Osthessen" hat der Verein sich dazu entschlossen, einen Martin-Krüpe-Preis zu vergeben. Dieser Preis wird seit 2007 durch einen Beschluss des erweiterten VNO-Vorstandes nach Rücksprache mit dem Wissenschaftlichen Beirat in unregelmäßigen Abständen verliehen. Er kann auch unter mehreren Autoren aufgeteilt werden, Preisträger werden vom VNO-Vorstand vorgeschlagen und nach Rücksprache mit dem Wissenschaftlichen Beirat ausgewählt.

Der mit 300 Euro  dotierte Preis ist nicht ausschließlich als wissenschaftliche Auszeichnung zu verstehen. Vielmehr kann er Arbeiten unterschiedlichster Art ehren, soweit sie mit den Zielen des Naturkundevereins laut Satzung §1 in Einklang stehen.

Der Martin-Krüpe-Preis wurde erstmalig am 27.10.2007 an MARCO Klüber für seine Arbeit "Die Zusammensetzung der Rhöner Orchideenflora" in den Beiträgen zur Naturkunde in Osthessen, Band 43: 17-54, verliehen. Bei der Wissenschaftlichen Jahrestagung 2012 wurden Dr. Franz Müller, Joachim Jenrich,Paul-Walter Löhr und Henning Vierhaus - die Autoren des Buches "Fledermäuse" - mit dem Martin-Krüpe-Preis geehrt.

In den "Beiträgen zur Naturkunde" werden vor allem Abhandlungen aus den Bereichen Botanik, Geologie, Ornithologie, Limnologie und Entomologie Osthessens angestrebt, für die jeweils auch wissenschaftliche Beiräte eingesetzt werden. Gleichzeitig wurde von Anfang an großer Wert darauf gelegt, dass das Spektrum der Publikationen von wissenschaftlichen Arbeiten über wissenschafts-geschichtliche bis hin zu populärwissenschaftlichen Arbeiten reicht und dass dadurch eine Brücke zwischen Fachwissenschaftlern und naturkundlich interessierten Laien geschlagen wird.

Eine anschauliche Darstellung naturwissenschaftlicher Inhalte ist unter anderem durch qualitativ hochwertige Abbildungen erreichbar. Daher erscheinen die „Beiträge zur Naturkunde“ seit dem Jahr 1998 im Din A4-Format mit erheblich verbesserter Druckqualität und im veränderten Layout beim Michael-Imhof-Verlag in Petersberg. Damit gewann die Schriftenreihe an Attraktivität für mögliche Verfasser.

Mit dem Band 44, der dem Romersberg gewidmet ist, erschien erstmals ein Themenheft, bei dem die einzelnen Fachgruppen des VNO unterschiedliche naturwissenschaftliche Themenbereiche eines Ökotops in einem Heft zusammentrugen. Dadurch wurde die Bedeutung regional verankerter naturwissenschaftlicher Schriftenreihen deutlich hervorgehoben. Der VNO strebt an, alle drei bis vier Jahre ein Heft der Beiträge als Themenheft zu gestalten, bei dem die unterschiedlichen Fachgruppen des Vereins Ergebnisse zu einem Leitthema zusammentragen.

 
Heft 51
Heft 51
Heft39
Heft 39
 
Heft 40
Heft 40
 
Heft 42
Heft 42
 
   
   
Mittel- und Großsäuger - Bildbestimmungsschlüssel anhand von Schädelmerkmalen
Von  Joachim Jenrich, Paul-Walter Löhr, Franz Müller, Henning Vierhaus

Michael Imhof Verlag, Petersberg
21 x 29,7 cm, 192 Seiten, 368 S/W Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0448-9
Euro (D) 34,95
Das Buch kann per Mail bestellt werden:
vno-fulda@gmx.de
vno53_cover_kl

Artikelliste nach Bänden der Beiträge zur Naturkunde in Osthessen 1969 - 2012

Artikelliste nach Autoren
der Beiträge zur Naturkunde in Osthessen 1969 - 2012

Beide Listen im pdf-Format zum Ausdrucken

Seitenanfang